Oma6

Bananenschalen eignen sich als Rosendünger, man zerstückele sie und arbeite sie in die Erde rund um die Rosenstöcke ein.

Bei Brennenden Fersen, gibt es ein altes Hausmittel aus dem bäuerlichen Raum. Mischen Sie zu gleichen Teilen Wasser und naturtrüben Apfelessig. Damit zwei Mal am Tag – morgens und abends – Ferse einreiben.

Bei spritzendem Fett, schafft eine Prise Salz Abhilfe.

Beim Streichen von Fensterrahmen reibt man die Scheiben mit Seife ein. So lassen sich Farbspritzer leicht abwischen.

Besonders Blumenkohl und Brokkoli wäscht man in lauwarmem Wasser, dem etwas Salz und Essig zugefügt ist. Das vertreibt ungebetene Gäste wie Raupen und Insekten. Danach normal garen.

Bestreuen Sie Töpfe und Pfannen, in denen die Speisen immer wieder anbrennen, mit reichlich Salz und erhitzen es, bis es im Kochgeschirr springt. Danach ist das Problem für alle Zeiten behoben.

Bier ist ein wunderbarer Haarfestiger. Verteilen Sie es gleichmäßig in dem gewaschenen Haar, und trocknen Sie die Haare wie gewohnt.

Bilderrahmen an der Wand verrutschen nicht mehr, wenn man kleine Schaumgummi- Ecken an den Rahmen klebt.

Bleibt man im Winter mit dem Auto im Schnee stecken, hilft eine Packung Katzenstreu, die man vorsichtshalber für solche Fälle im Kofferraum deponieren sollte.

 

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: