Obstfliegen

Am einfachsten ist es die Tiere gar nicht erst reinzulassen: Obst nicht offen stehen lassen sondern mit (im Handel erhältliche Hauben) abdecken.

Obst so schnell wir möglich verbrauchen, dunkel und/oder kühl lagern.

Wenn sie dann doch da sind:

Die Küche mit einem Desinfektionsmittel einsprühen, also Tisch, Stühle, Schränke Arbeitsflächen. Auch Ameisen lassen sich so auch gut bekämpfen.

Blumenerde beinhalten auch Obstfliegeneier und Fliegenlarven, die Erde in einen Bratschlauch geben und im Backofen erhitzen. Oder  Streichhölzer mit dem Kopf nach unten in die Blumenerde stecken.

Haben sie sich Massiv vermehrt: Staubsauger in ihre Richtung halten und Anschliessend den Beutel entsorgen oder entleeren (DRAUSSEN!)

Fruchtfliegenfallen gibt es als Gelbtafeln, längeren Bändern oder bunten Stickern im Handel zu kaufen.

Sie können eine Obstfliegenfalle auch selber herstellen. In ein Glas (oder ein geeignetes anderes Gefäß, ich benutze einen Joghurtbecher)  verschiedene Flüssigkeiten, wie z.B Obst-Essig mit zwei Tropfen Spülmittel, Gurkenwasser, Zuckerwasser, Saft oder Rotwein ca 2 Finger hoch, geben, um damit die Obstfliegen anzulocken, den Rand mit Spühlmittel einreiben, mit Frischhaltefolie und einem Gummi verschliessen, in die Folie Löcher stechen, das die Fliegen rein können, raus kommen sie dadurch nicht.

 

Ein weiteres Mittel Fliegen loszuwerden: Fleischfressende Pflanzen, dauert nur etwas.

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: