Posts Tagged ‘Schönheitspflege’

Kartoffeln

März 12, 2014

Kartoffel: heiß geliebt und meist gehasst!

Sie ist nicht so schlecht wie man meint und vielseitig verwendbar!
Neben den Essen und backen eignet sie sich als Hilfsmittel zum säubern des Haushaltes und für die Schönheitspflege.

Erstmal die Kartoffel als Nahrungsmittel:

Pellkartoffeln für Salate lassen sich mit einem Eierschneider in gleichmäßig dicke Scheiben teilen.

Reibekuchen und Kartoffelpuffer werden bekömmlicher, wenn man dem Teig etwas Backpulver zugibt.

Reibekuchen werden kräftiger im Geschmack, zieht man ein bis zwei Esslöffel kernige Haferflocken unter die Kartoffelmasse.

Salzkartoffeln schmecken intensiver, wenn man sie statt in Salzwasser in Gemüsebrühe kocht .

Kleinere Kartoffelreste vom Vortag eignen sich – püriert oder durchgepresst – gut dazu, Saucen und Suppen anzudicken.

Kartoffelknödel bekommen einen ganz seidigen Glanz, wenn man zwei Teelöffel Speisestärke mit ins Kochwasser gibt.

Kartoffelknödel lassen sich gut formen, wenn man die Hände davor kurz in kaltes Wasser taucht oder mit Salatöl einreibt.

 

Für die Gesundheit:

Durch ihren hohen Basengehalt wirken Kartoffeln stark entsäuernd und helfen somit gegen Sodbrennen. Trinken Sie täglich über mehrere Wochen den frisch ausgepressten Saft einer rohen Kartoffel.

 

 

Für den Haushalt:
Wenn man Kartoffeln abgießt, sollte man das Wasser auffangen. Denn darin lassen sich wunderbar Besteckteile reinigen. Einfach einige Minuten darin liegen lassen, dann trocken reiben. (Danach als Blumendünger weiterverwenden.)

Honig

März 12, 2014

Honig ist ein von altersher bekanntes Heilmittel. Es gibt ihn in vielen verschiedenen Geschmacksrichtung von lieblich (Akazienhonig) bis herb (Tannenhonig). Honig kann flüssig oder cremig sein. Er kristallisiert bei langer Lagerung aus, ist aber auch dann noch verwendbar, wenn man ihn im Wasserbad vorsichtig erwärmt.

Honig hilft bei einer Erkältung, er lässt kleine Wunden schneller verheilen und ist ein gutes Mittel in der Schönheitspflege und im Wellnesbereich.

Neben Wasser und Zucker enthält Honig auch natürlich Mittel die Keime und Bakterien abtöten. Es gibt ca. 200 verschiedene, nachgewiesene Stoffe in Honig.

Das bekannteste Mittel (meist aus der Kindheit) Milch mit Honig. Es beruhigt und weckt im allgemeinen schöne Erinnerungen.
Beachtet werden sollte das die Milch nicht zu warm werden darf, ca. 35°C bis 40°C sind ausreichend. Der Honig sollte nativ / kaltgeschleudert sein.
Milch mit Honig hilft in den ersten Tagen bei der Erkältung, es stärkt die Abwehr. Die Wärme beruhig und kann beim Einschlafen helfen. Der Honig beruhigt auch den kratzenden, leicht entzündeten Hals recht gut.Gibt man noch eine Prise Zimt in die Mich wird die Wirkung verstärkt.

Mit Hilfe von Honig kann man einen wirksamen Hustensaft herstellen, dazu 1 Zwiebel klein Würfeln, in ein Schraubglas geben und mit Honig bedecken, Deckel drauf, kurz schüttel und ca. 12 Stunden im Kühlschrank stehen lassen. Bitte innerhalb von 7 Tagen verbrauchen.

In der Schönheitspflege ist er meist als Lippenpflegeprodukt bekannt.
Etwas (1 bis 2 Eßlöffel) Honig ins Badewasser gegeben sorgt dafür das die Haut nicht ausgetrocknet wird. ( Kleopatra badetet laut der Legende auch in Milch und Honig … sie sah das Ergebnis ohne das die Wissenschaft ihr es erklärt hat.)

Spröde Ellebogen und Knie werden mit Honigpackungen samtweich: dazu Honig dünn auftragen, einwirken lassen und mit lauwarmen Wasser vorsichtig abspülen. KEINE Seife verwenden!

Eine Maske aus einer pürieren Tomate und einen Esslöffel Honig sorgt für reine Haut im Gesicht , etwas mehr davon eignet sich auch zur Behandlung von Rücken und Dekolleté. So ergänzen Sie die wertvollen Inhaltsstoffe des Honigs um das Lycopin der Tomate, das Ihre Haut sehr wirkungsvoll reinigt.

Mit medizinischer Honig (als nicht mit dem aus dem Supermarkt !) lassen sich kleine Wunden behandeln, das hat schon Hippokrates von Kos gewusst und erfolgreich angewendet. Medizinischer Honig weist eine besonders hohe Konzentration von Methylglyoxal auf, einem wirksamem Antibiotikum. ( )

Honig kann auch bei Haut- / Fußpilz eingesetzt werden, durch seine antibakterielle Wirkung hilft er der Haut sich zu regenerieren und zerstört die Pilze.

Warzen lassen sich aus dem selben Grund ebenfalls mit Honig behandeln ( Wobei ich den Zwiebel-Honig-Saft dem reinen Honig vorziehe)

Ein Mittel bei leichten Sonnenbrand ist eine Magerquark-Honig Mischung, sie kühlt und der Honig bringt die Feuchtigkeit zurück in die Haut.

Auch bei Insektenstiche kann Honig helfen den Juckreitz zu lindern und die Schwellung schneller abklingen zu lassen.