Posts Tagged ‘Schwangere’

Honig

März 12, 2014

Honig ist ein von altersher bekanntes Heilmittel. Es gibt ihn in vielen verschiedenen Geschmacksrichtung von lieblich (Akazienhonig) bis herb (Tannenhonig). Honig kann flüssig oder cremig sein. Er kristallisiert bei langer Lagerung aus, ist aber auch dann noch verwendbar, wenn man ihn im Wasserbad vorsichtig erwärmt.

Honig hilft bei einer Erkältung, er lässt kleine Wunden schneller verheilen und ist ein gutes Mittel in der Schönheitspflege und im Wellnesbereich.

Neben Wasser und Zucker enthält Honig auch natürlich Mittel die Keime und Bakterien abtöten. Es gibt ca. 200 verschiedene, nachgewiesene Stoffe in Honig.

Das bekannteste Mittel (meist aus der Kindheit) Milch mit Honig. Es beruhigt und weckt im allgemeinen schöne Erinnerungen.
Beachtet werden sollte das die Milch nicht zu warm werden darf, ca. 35°C bis 40°C sind ausreichend. Der Honig sollte nativ / kaltgeschleudert sein.
Milch mit Honig hilft in den ersten Tagen bei der Erkältung, es stärkt die Abwehr. Die Wärme beruhig und kann beim Einschlafen helfen. Der Honig beruhigt auch den kratzenden, leicht entzündeten Hals recht gut.Gibt man noch eine Prise Zimt in die Mich wird die Wirkung verstärkt.

Mit Hilfe von Honig kann man einen wirksamen Hustensaft herstellen, dazu 1 Zwiebel klein Würfeln, in ein Schraubglas geben und mit Honig bedecken, Deckel drauf, kurz schüttel und ca. 12 Stunden im Kühlschrank stehen lassen. Bitte innerhalb von 7 Tagen verbrauchen.

In der Schönheitspflege ist er meist als Lippenpflegeprodukt bekannt.
Etwas (1 bis 2 Eßlöffel) Honig ins Badewasser gegeben sorgt dafür das die Haut nicht ausgetrocknet wird. ( Kleopatra badetet laut der Legende auch in Milch und Honig … sie sah das Ergebnis ohne das die Wissenschaft ihr es erklärt hat.)

Spröde Ellebogen und Knie werden mit Honigpackungen samtweich: dazu Honig dünn auftragen, einwirken lassen und mit lauwarmen Wasser vorsichtig abspülen. KEINE Seife verwenden!

Eine Maske aus einer pürieren Tomate und einen Esslöffel Honig sorgt für reine Haut im Gesicht , etwas mehr davon eignet sich auch zur Behandlung von Rücken und Dekolleté. So ergänzen Sie die wertvollen Inhaltsstoffe des Honigs um das Lycopin der Tomate, das Ihre Haut sehr wirkungsvoll reinigt.

Mit medizinischer Honig (als nicht mit dem aus dem Supermarkt !) lassen sich kleine Wunden behandeln, das hat schon Hippokrates von Kos gewusst und erfolgreich angewendet. Medizinischer Honig weist eine besonders hohe Konzentration von Methylglyoxal auf, einem wirksamem Antibiotikum. ( )

Honig kann auch bei Haut- / Fußpilz eingesetzt werden, durch seine antibakterielle Wirkung hilft er der Haut sich zu regenerieren und zerstört die Pilze.

Warzen lassen sich aus dem selben Grund ebenfalls mit Honig behandeln ( Wobei ich den Zwiebel-Honig-Saft dem reinen Honig vorziehe)

Ein Mittel bei leichten Sonnenbrand ist eine Magerquark-Honig Mischung, sie kühlt und der Honig bringt die Feuchtigkeit zurück in die Haut.

Auch bei Insektenstiche kann Honig helfen den Juckreitz zu lindern und die Schwellung schneller abklingen zu lassen.

Blasenenzündung

Oktober 27, 2012

Das KÖNNTE ein Zeichen für eine Blasenentzündung sein:

Harndrang,

Schmerzen und Brennen beim Wasserlassen,

krampfartige Unterleibsbeschwerden,

bei Kinder: Einnässen (wobei sie selten über Schmerzen klagen).

—–

Risikofaktoren:

Unterkühlung

falsche Hygiene (Zu häufiges Waschen, säubern mit nichtgeeigneten Reinigungsmitteln)

Schwangerschaft ,Geburt,Stillzeit,Wechseljahre  (Hormonschwankungen)

Imungeschwächte Personen (Säuglinge,Kleinkinder, chronisch Kranke, Senioren)

Personen die einen Eingriff an den Harnwegen hatten (Katheter, Blasenspiegelungu.ä.)

Personen mit Stoffwechselerkrankungen (Diabetis,Gicht u.ä.)

Personen die unter Harnabflusstörungen leiden (Harnsteine [bei Männern auch eine vergrößerte Prostata])

auch der Geschlechtsverkehr kann eine Harnwegsinfektion auslösen.

—-

Vorbeugend:

Um Darmkeime nicht in die Harnröhre gelangenzu lassen , putzen Sie den Po immer von vorne nach hinten ab und zeigen Sie Ihrem Kind diese Technik.

Nach dem Besuch des Schwimmbades beim Umziehen nasse Badekleidung ausziehen , auch dem Kind erklären warum es die nassen Sachen ausziehen muss! Im ausgekühlten Körper nisten sich leichter Keime ein.
Bei bekannter Anfälligkeit („schwacher Blase“) dafür sorgen, dass man sich immer warm ist, der ganze Körper sollte warm sein, damit er gut gegen Keime kämpfen kann.

Wenn es doch die Keime geschafft haben:
Viel Trinken, damit evtl. Keime schnell ausgespühlt werden können, Vitamine und Mineralstoffe helfen dem Körper ebenfalls.
Wer mag kann auch entsprechende Blasentees aus der Apoteke besorgen und Homöopathie unterstützen.

Sorgen Sie dafür das Sie häufig auf die Toilette gehen, auch wenn es unangenehm ist! Und legen Sie nach den Wasserlassen eine Wärmflasche zwischen ihre Beine.

Warmes Sitzbad mit Kamille wirken entspannend, Kinder lieben es in der Badewanne, bitte gut Abtrocknen und warm einpacken

Ansteigende Fußbäder , heisst das das Wasser langsam mit heisser werdenden Wasser aufgefüllt wird. Vorsicht bei Schwangeren ! Könnte Wehen fördern

Blasen-Kompresse mit Eukalyptusöl oder Meerettichkompressen , Vorsicht könnte Allergien auslösen!

—–

Bei

Fieber,

Blut im Urin,

Schwindel,

in der Schwangerschaft und

bei Kindern IMMER zum Arzt!